1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Real gewinnt Copa del Rey gegen Barcelona

Real Madrid legt den Grundstein für eine erfolgreiche Saison und gewinnt den spanischen Pokal. Auch in der Champions League und in der Liga stehen die Titelchancen gut. Barcelona enttäuscht in dieser Saison.

Angel Di Maria feiert sein Tor. (Foto: EPA/BALLESTEROS)

Angel di Maria brachte Real Madrid in Führung

In einem furiosen Pokalfinale setzte sich Real Madrid mit 2:1 (1:0) gegen den spanischen Erzrivalen FC Barcelona durch und feierte damit den ersten Titelgewinn der Saison. Matchwinner wurde 91-Millionen-Mann Gareth Bale mit seinem kraftvollen Sololauf, der ihn von der Mittellinie bis weit über die Seitenauslinie zum 2:1-Siegtreffer führte. Angel di Maria hatte die "Königlichen" mit seinem Treffer in der 11. Minute in Führung gebracht, für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Marc Bartra (68.). Für Real-Trainer Carlo Ancelotti war es der erste Titel seit seinem Amtsantritt im vergangenen Sommer. Der Portugiese Cristiano Ronaldo, der bisher 45 Saisontore in 41 Pflichtspiele erzielte, fiel wegen seiner Muskelverletzung im linken Oberschenkel erneut aus. Er arbeitet auf das Champions-League-Halbfinale gegen Bayern München am kommenden Mittwoch (23.04.2014) hin.

Barça steckt dagegen wie sein Superstar Lionel Messi weiter tief in der Krise. Barcelona ist in der Champions League ausgeschieden und hat in der Liga nur noch geringe Titelchancen: Dort liegt das Team von Trainer Gerardo Martino fünf Spieltage vor Schluss vier Punkte hinter Tabellenführer Atlético und einen Zähler hinter Real. In der Champions League war Barça im Viertelfinale an Atlético gescheitert.

og/tk (sid, dpa)