1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

RB München ist Eishockey-Meister

Vier Spiele, vier Siege - damit ist die Finalserie in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) vorzeitig beendet. Die Münchener setzen sich souverän gegen das Team aus Wolfsburg durch und sind erstmals Meister.

Vorrundensieger und Topfavorit Red Bull München hat sich zum ersten Mal zum deutschen Eishockey-Meister gekrönt. Das Team um Rekordtorjäger Michael Wolf gewann auch das vierte Play-off-Finale bei den Grizzlys Wolfsburg mit 5:3 (2:2, 1:1, 2:0) und entschied damit die Best-of-seven-Serie im Schnelldurchgang für sich.

Toni Söderholm (10.), Wolf mit seinem 278. Tor in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) (18.), Maximilian Kastner (37.), Keith Aucoin (48.) und Steve Pinizzotto (51.) erzielten vor 4503 Zuschauern in der ausverkauften Eis Arena im Allerpark die Treffer für die Münchner, die die ersten drei Spiele mit 2:1 nach Verlängerung, 5:4 und 4:1 gewonnen hatten.

Der Etatkrösus der Liga ist der vierte Meister aus München - nach dem MTV 1922, dem EC Hedos 1994 und den Barons 2000. Für Trainer Don Jackson, den erfolgreichsten Coach der DEL, ist es bereits der sechste Titelgewinn. Für die Wolfsburger, die schon 2011 bei ihrer ersten Finalteilnahme gegen Jacksons Eisbären Berlin ohne einen einzigen Sieg geblieben waren, trafen Mark Voakes (17./34.) und Gerrit Fauser (18.).

sw (dpa, sid)