1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Raul attackiert Ronaldo

Der spanische Nationalmannschafts-Kapitän Raul vom Rekordmeister Real Madrid hat seinen Klubkollegen Ronaldo harsch kritisiert und dem Brasilianer Egoismus vorgeworfen. Der derzeit formschwache Stürmerstar Ronaldo hatte einen Tag vor der 0:1-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Arsenal London am Mittwoch (22.2.) seinen Abschied aus Spanien zum Saisonende angekündigt und hatte als Hauptgrund die fehlende Unterstützung der Real-Fans genannt.

"Ronaldo hat durch die Äußerungen die Magie der Champions League erschüttert. Er hat mehr an sich gedacht, als an die Mannschaft. So etwas sollte man nicht tun", haderte Raul in mehreren spanischen Medien mit seinem Mitspieler.

Ronaldo will eine definitive Entscheidung über seine Zukunft allerdings erst nach der WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) bekanntgeben. Der 29 Jahre alte Weltmeister war 2002 für 35 Millionen Euro von Inter Mailand zu den "Königlichen" gewechselt.

  • Datum 24.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/82FT
  • Datum 24.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/82FT