1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Rarität: Gefeierte Uraufführung von rekonstruierter Debussy-Oper

Claude Debussys Oper "Der Untergang des Hauses Usher" ist am Montagabend (07.08.) bei den Bregenzer Festspielen erstmals in vervollständigter Fassung aufgeführt worden. Der Einakter, den der französische Komponist (1862-1918) aufgrund seiner Krankheit nicht vollenden konnte, wurde von dem britischen Musikwissenschaftler Robert Orledge mit bisher unbekanntem Originalmaterial ergänzt.

Mit dem Debussy-Abend haben die Bregenzer Festspiele eine Tradition fortgesetzt. Als Kontrast zu den populäreren Opern auf der Seebühne bringen sie jedes Jahr ein selten gespieltes Werk in neuer Inszenierung heraus. Auf der Seebühne unter freiem Himmel mit ihren 7000 Tribünenplätzen ist noch bis zum 20. August Giuseppe Verdis "Troubadour" zu sehen.

  • Datum 08.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8uwE
  • Datum 08.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8uwE