1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Rapperinnen gegen Machos

Eine französische und eine deutsche Rapperin haben genug von den frauenfeindlichen Texten ihrer männlichen Kollegen. Sie geben eine weibliche Antwort auf den Macho-Rap und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund!

Die französische Rapperin Yelle

Die Rapperin Yelle wehrt sich gegen Macho-Rap

Raptexte sind manchmal extrem frauenfeindlich. Das wollen sich junge weibliche Rapperinnen nicht mehr gefallen lassen. In Frankreich gibt die Rapperin Yelle den Männern eine Antwort auf den Macho-Rap. Und in Deutschland will die Bremerin Lady Bitch Ray den chauvinistischen Rappern das Fürchten lehren.

Die Rapperin Yelle hatte mit "Je veux te voir" ("Ich will dich sehen") in Frankreich viel Erfolg. "Manche Raptexte sind doch fast brutal gegenüber Frauen. Wir wollten eine etwas pikante Antwort darauf geben, aber mit Humor", erklärt sie. Den schnellen Erfolg ihrer Songs sieht Yelle darin, dass es in Frankreich noch nie eine Frau gab, die sich gegen den Macho-Rap gewehrt hat – und zwar im selben Stil wie die Jungs.

Einen ähnlichen Erfolg hat auch die Bremerin Reyhan Şahin, bekannt unter dem Namen Lady Bitch Ray. Sie provoziert mit ihren Texten und dreht den Sinn des Worts "Bitch" (Schlampe) um. "Für mich ist Bitch positiv. Eine Bitch ist eine Frau, die weiß, was sie will, und sich nimmt, was sie will", sagt die 26-jährige Türkin mit deutschem Pass. Neben ihrer Rap-Karriere arbeitet Şahin an ihrer Doktorarbeit an der Bremer Universität.

Die beiden Musikerinnen wehren sich jedoch gegen die Zwänge, die viele junge Frauen heute haben, z.B. Mode und Diäten. "Frauen sollten zu ihrer Weiblichkeit stehen", sagt Şahin, die sich in ihren Videos eher leicht bekleidet zeigt. Ihre französische Kollegin Yelle empfindet sich als feminin. Feministisch hört sich für sie zu ernsthaft an. "Vielleicht sind wir weniger engagiert als die Frauen in den 70er Jahren. Aber wir haben unsere kleinen Kämpfe, die meiner Ansicht nach auch wichtig sind", sagt die Französin.

Glossar

Macho, der – ein Mann, der glaubt, dass Männer stark sein müssen und sich Frauen überlegen fühlt

Rap, der – eine Art Sprechgesang

frauenfeindlich – negativ gegenüber Frauen

kein Blatt vor den Mund nehmen – Redewendung: sich trauen etwas auszusprechen

sich etwas nicht gefallen lassen – sich gegen etwas wehren

chauvinistisch – sich Frauen überlegen fühlend, machohaft

jemanden das Fürchten lehren – jemandem Angst machen

pikant – hier: eine Geschichte oder ein Witz mit sexuellen Andeutungen

provozieren – herausfordern

Schlampe, die – hier: ein Schimpfwort für eine Frau, die mit vielen Männern schläft

etwas umdrehen – hier: etwas anders verstehen

Zwang, der – etwas unter Druck machen, unfreiwillig machen

Diät, die – eine Maßnahme, weniger als normal zu essen

leicht bekleidet sein – viel nackte Haut zeigend

feminin – weiblich

feministisch – wenn eine Frau für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern kämpft

Frauen in den 70er Jahren – gemeint sind die Frauen, die in den 1970er Jahren für die Gleichberechtigung von Frauen protestierten


Fragen zum Text

Jemand, der kein Blatt vor den Mund nimmt,

1. traut sich etwas auszusprechen.

2. isst kein Gemüse.

3. ist schüchtern.

Wie wehren sich Rapperinnen gegen Macho-Rapper?

1. mit provokanten Texten

2. mit Diäten

3. mit Doktorarbeiten

Wer oder was ist ein Macho?

1. Ein Mann, der sich für mehr Frauenrechte einsetzt.

2. Eine Frau, die gerne ein Mann wäre.

3. Ein Mann, der sich Frauen überlegen fühlt.

Arbeitsauftrag

Die beiden Frauen unternehmen etwas gegen frauenfeindlichen Rap. In welchen anderen Bereichen sind Frauen benachteiligt oder werden frauenfeindlich behandelt? Was könnte man dagegen unternehmen? Tragen Sie Ihre Ergebnisse und Ideen in der Gruppe zusammen. Erstellen Sie ein Plakat.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads