1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Afrika

Ranghoher Rebellenführer gefasst

Ugandische Regierungstruppen haben einen ranghohen Führer der Rebellenorganisation 'Lord's Resistance Army' (LRA) festgenommen. Damit steigt die Hoffnung, auch den Rebellenchef Joseph Kony zu fassen.

Nach Angaben eines Armeesprechers soll es sich bei dem Festgenommenen um Caesar Achellam (Titelbild) handeln, der dem inneren Führungskreis der Organisation angehört. Er sei am Samstag in der Zentralafrikanischen Republik gefasst worden.

Der berüchtigte Anführer der Lord’s Resistance Army Joseph Kony (Foto: AP)

Der berüchtigte Anführer der Lord’s Resistance Army Joseph Kony

Das meistgesuchte LRA-Mitglied ist allerdings der Anführer der Gruppierung, Joseph Kony, der sich nach Informationen der ugandischen Armee im Grenzgebiet zwischen dem Sudan, dem Südsudan und der Zentralafrikanischen Republik befindet. Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag sucht Kony wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, darunter Mord, Vergewaltigung und Zwangsrekrutierung von Kindersoldaten.

Eine der brutalsten Rebellengruppen der Welt

Die LRA wurde Ende der 1980er Jahre gegründet. Ziel war die Einrichtung eines christlichen Gottesstaates. Heute gilt sie als eine der brutalsten Rebellengruppen der vor allem im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo, im Südsudan und in Zentralafrika aktiv.

Nachdem sich die LRA unter dem Druck der Armee 2006 aus Uganda zurückzog, war in den Medien nur noch selten von ihr zu hören. Im März aber lenkte ein Internetvideo unter dem Namen "Kony 2012" der US-Kinderhilfsorganisation Invisible Children die Aufmerksamkeit erneut auf den Rebellenführer. In dem umstrittenen Film wirbt die Gruppe für die Entsendung von US-Soldaten nach Zentralafrika, um Kony zu verhaften.

Seit dem Start wurde das halbstündige Video im Internet mehr als 90 Millionen Mal angeklickt. Doch zog es auch viel Kritik auf sich. Kritiker werfen Invisible Children vor, eine undifferenzierte und überholte Sicht zu vertreten und einfache Lösungen für einen komplexen Konflikt zu propagieren.

Die LRA wird von einer Truppe der Afrikanischen Union (AU) bekämpft. Bereits im vergangenen Oktober hatte US-Präsident Barack Obama 100 Militärberater nach Uganda entsandt, die der dortigen Armee helfen sollen, ihre Soldaten für den Kampf gegen die Rebellen auszubilden.

GD/wl (afp, rtr, dpa)

Die Redaktion empfiehlt