1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Rama Hamida will Deutsch lernen

In Deutschland fehlen internationale Klassen und qualifizierte Lehrer für ausländische Schüler. Sie müssen oft im normalen Unterricht sitzen, obwohl sie nichts verstehen. Ein Lehrer in Halle hat eine Notlösung gefunden.

Audio anhören 03:02

Rama Hamida will Deutsch lernen – das Top-Thema als MP3

Die 15-jährige Rama Hamida ist mit ihrer Familie vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen. Nun lebt sie in Halle, in Sachsen-Anhalt. Weil sie noch nicht so gut Deutsch spricht, sollte sie eigentlich eine internationale Klasse besuchen, in der alle Schüler Deutsch lernen. Doch nicht nur in Halle gibt es davon viel zu wenige. Denn den Bundesländern fehlt das Geld. Wer keinen Platz in einer solchen Klasse bekommt, muss trotz geringer Deutschkenntnisse den normalen Unterricht besuchen.

Auch an der Sekundarschule Kastanienallee in Halle gibt es keine internationale Klasse. Uwe Böge ist hier Lehrer. Aufgrund der großen Probleme seiner ausländischen Schüler im Unterricht, richtete er 2013 für sie eine Extraklasse ein – ohne Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt. Hier lernen neben Rama 17 weitere Kinder und Jugendliche. Bei der Betreuung der Klasse stieß Böge aber schnell an seine Grenzen. Deshalb bat er die Universität in Halle um Hilfe.

Seitdem unterstützen Praktikanten von der Uni den Unterricht der Klasse. Sie studieren Arabisch oder Deutsch als Fremdsprache. Böge findet, dass dies eine positive Notlösung für die Kinder ist, die in den Klassen sonst nichts verstehen würden. Auch die Studenten profitieren davon. Eine von ihnen ist Sarah Müller. Sie sagt: „Es war eine tolle Erfahrung, die Kinder zu unterrichten und viel besser als Arabisch nur stur an der Uni zu lernen.“

Björn Bentlage von der Uni Halle betreut die Studenten und ist von ihrem Engagement begeistert. Er meint aber, dass sie qualifizierte Lehrkräfte nicht dauerhaft ersetzen können und sollten. Im Schuljahr 2014/15 finanziert das Landesschulamt Sachsen-Anhalt nun 20 Unterrichtsstunden speziell für die syrischen Schüler. Aber, so Uwe Böge, für diesen Unterricht fehlen der Schule die qualifizierten Lehrer.


Glossar

ausländisch – aus einem anderen Land

internationale Klasse, -n (f.) – eine Klasse, in der ausländische Kinder in Deutschland zunächst vor allem Deutsch lernen, bevor sie den normalen Unterricht besuchen

qualifiziert – gut ausgebildet

Notlösung, -en (f.) – nur eine Lösung für kurze Zeit; nur eine Zwischenlösung

Bürgerkrieg, -e (m.) - ein Krieg zwischen verschiedenen Gruppen in einem Land

vor etwas fliehen – hier: aus Angst vor etwas seine Heimat verlassen

Sekundarschule, -n (f.) – eine Schule, die man nach von der 5. bis zur 9. oder 10. Klasse besuchen kann

etwas ein|richten – hier: etwas neu schaffen; etwas ins Leben rufen; etwas gründen

an seine Grenzen stoßen – umgangssprachlich für: bei etwas nicht mehr weiterkommen und Hilfe brauchen

Praktikant, -en/Praktikantin, -nen – jemand, der ein Praktikum macht; jemand der für wenig oder kein Geld arbeitet, um berufliche Erfahrungen zu sammeln (z. B. während des Studiums)

Deutsch als Fremdsprache (n.) – ein Studienfach, bei dem man dazu ausgebildet wird, Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, in Deutsch zu unterrichten

von etwas profitieren – von etwas einen Gewinn haben; von etwas einen Nutzen haben

stur – hier: theoretisch

Engagement (n., nur Singular) – die Tatsache, dass man sich freiwillig für etwas einsetzt (Verb: sich für etwas engagieren)

von etwas begeistert sein – etwas toll finden

Lehrkraft, -kräfte (f.) – der Lehrer/die Lehrerin

dauerhaft – für lange Zeit

jemanden ersetzen – statt einer anderen Person da sein und ihre Arbeit machen

etwas finanzieren – hier: Geld für etwas zur Verfügung stellen


Fragen zum Text

1. Rama Hamida aus Syrien…
a) spricht noch nicht so gut Deutsch, um am normalen Unterricht teilzunehmen.
b) besucht in Halle eine internationale Klasse.
c) studiert Arabisch an der Universität in Halle.

2. Was ist richtig?
a) Der Pädagoge Uwe Böge hatte die Idee, sich an der Uni Hilfe bei der Betreuung ausländischer Schüler zu holen.
b) An Böges Schule wird eine internationale Klasse eingerichtet.
c) Das Land Sachsen-Anhalt wollte, dass Uwe Böge die syrischen Schüler extra betreut, weil sie im normalen Unterricht große Probleme hatten.

3. Was stimmt nicht? Das Engagement der Studierenden …
a) bringt ihnen selbst gute praktische Erfahrungen.
b) hilft den ausländischen Schülern sehr.
c) wird bald vom Land Sachsen-Anhalt finanziert.

4. Aufgrund … in der Schule, sollten ausländische Schüler zunächst in internationalen Klassen ihr Deutsch verbessern.
a) die großen Probleme
b) der großen Probleme
c) den großen Problemen

5. Trotz … vom Land können die Syrischen Schüler nicht gut gefördert werden, weil qualifizierte Lehrkräfte fehlen.
a) dem Geld
b) das Geld
c) des Geldes


Arbeitsauftrag
Die Schule, um die es im Artikel geht, ist eine Sekundarschule. Welche Schultypen gibt es in Deutschland noch und welche Abschlüsse kann man dort machen? Recherchiert und sammelt die Informationen im Kurs.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads