1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Raketenangriffe in Bagdad

Einen Tag vor der erhofften irakischen Verfassungsunterzeichnung haben Unbekannte am Sonntag (7.3.) Raketen auf das Hauptquartier der US-geführten Verwaltung in Bagdad abgefeuert.

default

Ein fast vergessenes Bild: Raketenfeuer über Bagdad

Die Raketen trafen das Gelände der US-Verwaltung und des provisorischen Regierungsrats in Bagdad. Der arabische Nachrichtensender El Dschasira sprach unter Berufung auf die US-Armee von mehreren Einschlägen. Laut Polizeiangaben wurde dabei niemand verletzt. Die Raketen seien von einem Fahrzeug aus auf die so genannte "Grüne Zone" abgeschossen worden.

Im Gebäude des Regierungsrats war in den vergangenen Tagen heftig über die neue Übergangsverfassung des Irak gestritten worden. Ein Augenzeuge erklärte, eine der Raketen habe das neben dem zentralen Konferenzzentrum gelegene Raschid-Hotel getroffen, in dem unter anderem Mitarbeiter der Besatzungsmacht untergebracht sind.

Paul Wolfowitz

Paul Wolfowitz

US-Vizeverteidigungsminister Paul Wolfowitz war am 26. Oktober vergangenen Jahres knapp einem Anschlag entgangen, als das Hotel von einem Raketenwerfer unter Beschuss genommen wurde. Dabei war ein US-Offizier getötet worden. (mas)

Die Redaktion empfiehlt