1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Raissa aus Argentinien

Raissa mag die Höflichkeit, Pünktlichkeit und Ordnung der Deutschen. Schwierigkeiten bereitet es ihr, die Wörter „Empfindung“ und „Erfindung“ auseinanderzuhalten. Sie hat aber einen tollen Tipp zum Vokabellernen.

Audio anhören 02:21

Raissa aus Argentinien – das Porträt als MP3

Name: Raissa

Land: Argentinien

Geburtsjahr: 1990

Beruf: Studentin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich gerne Deutschlehrerin werden möchte. Deshalb studiere ich Deutsch in meinem Heimatland.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Jahr 2005. Kurz vor Weihnachten war ich mit meiner Familie zu Besuch in Deutschland. Es lag Schnee und die Weihnachtsatmosphäre – auch die Weihnachtsmärkte – fand ich sehr schön.

Das ist für mich typisch deutsch:
Höflichkeit, Pünktlichkeit und auch Ordnung. Diese drei Eigenschaften habe ich in mein eigenes Leben integriert.

Mein deutsches Lieblingswort:
Wanderlust. Ich wandere selbst sehr gerne. Und im Spanischen gibt es kein vergleichbares Wort. Ich müsste in einem sehr langen Satz beschreiben, was es bedeutet.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Empfindung“ und „Erfindung“. Ich muss immer überlegen, welches der beiden Wörter was bedeutet.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
„Pi mal Daumen“. Bei jeder passenden Gelegenheit benutze ich diese Redewendung sehr gerne.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Ich möchte einen Master „Deutsch als Fremdsprache“ an der Universität machen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Karteikarten zum Vokabellernen verwenden: Ich schreibe die deutschen Wörter auf die Vorderseite und die spanische Übersetzung auf die Rückseite. Mir hat das geholfen, schnell zu lernen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads