1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

RAI vor Säuberungswelle?

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat die Entlassung von zwei prominenten Journalisten des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders RAI gefordert, die über ihn wiederholt kritisch berichtet hatten. "Sie haben vom öffentlichen Fernsehen einen kriminellen Gebrauch gemacht", zitierten italienische Zeitungen am Freitag den Regierungschef. Erst am Mittwoch hatten die RAI-Sender neue Direktoren erhalten, die größtenteils der Regierung nahe stehen.

Berlusconi hatte der RAI in der Vergangenheit wiederholt vorgeworfen, ihm politisch geschadet zu haben. Der Ministerpräsident ist Eigentümer von drei landsweiten TV-Sendern. Jetzt hat er nach allgemeiner Einschätzung auch die RAI unter seiner Kontrolle.

  • Datum 19.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26Xd
  • Datum 19.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26Xd