Raffinierte Köstlichkeiten mit Brot | Kochen mit Martina & Moritz | DW | 05.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kochen mit Martina & Moritz

Raffinierte Köstlichkeiten mit Brot

Brotsoufflé mit Äpfeln

Natürlich ist Brot auch immer gut für Süßes. Aber nicht immer nur als „Arme Ritter“, das beliebte Kinderessen. Hier unsere Variante für ein Lieblingsdessert. 


Zutaten für ca. vier bis sechs Personen: 
½ Baguette 
¼ l Milch 
2 Eier 
2 EL Zucker 
1 Msp. Vanillepulver 
2 EL Zitronenlikör (wer auf Alkohol verzichten möchte: je einen EL Zitronen- und Apfelsaft) 
2 Äpfel 
Prise Salz 
2 EL Zitronensaft 
etwas abgeriebene Zitronenschale 
1 gehäufter EL Puderzucker 
2 EL Rumrosinen (alternativ ohne Alkohol: Rosinen in Apfelsaft einweichen) 
2 EL Mandelstifte oder –Blättchen 
Butter für die Form und für Flöckchen 


Zubereitung: 

Das Weißbrot in halbzentimeter dünne Scheiben schneiden. Auf einem flachen Blech ausbreiten und zum Einweichen mit lauwarmer Milch beträufeln. 

Die Eier trennen. Die Eigelbe und Zucker mit dem Handrührer cremig schlagen, mit Zitronenlikör und Vanille parfümieren. Eiweiß mit einer Prise Salz von der Küchenmaschine zu Eischnee steif schlagen lassen. 

Äpfel schälen, in Scheibchen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Zitronenschale und Puderzucker würzen. Die Apfelscheiben unter die Eigelbcreme rühren, Rumrosinen und Mandelstifte zufügen. Am Ende den steifgeschlagenen Eischnee unterziehen. 

Muffinförmchen ausbuttern, jeweils mit eingeweichten Brotscheiben auslegen, darauf die Apfelmischung geben. 

Im Ofen knusprig backen (bei 160 Grad Heißluft, 180 Grad Ober- & Unterhitze), ca. 15 bis 18 Minuten. Dabei sollen die Brotspitzen unbedingt schön dunkel werden. 

Beilage: Dazu kann man Apfelmus, Aprikosen- oder eine andere Fruchtsauce servieren, auch einfach gemischte Beeren oder steif geschlagene Sahne. 

Getränk: Prickelnden Apfelsaft oder eine Tasse Kaffee. 

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer