1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Wiggins vor Dauphiné-Gesamtsieg

Dem Briten Bradley Wiggins ist der Gesamtsieg bei der Dauphiné-Rundfahrt kaum noch zu nehmen. Der Radprofi verteidigte das Gelbe Trikot am Samstag (09.06.2012) mit Hilfe seines Teams Sky und steht vor der Wiederholung seines Vorjahreserfolgs. Den Tagessieg auf der 6. Etappe von Saint-Alban-Leyesse nach Morzine eroberte der Kolumbianer Nairo Quintana. Zeitfahr-Spezialist Tony Martin konnte auf der 166,5 Kilometer langen Königsetappe nicht mit Wiggins und Cadel Evans mithalten. In der Gesamtwertung verlor der Omega-Pharma-Quickstep-Fahrer seinen zweiten Platz an Wiggins' Teamkollegen Michael Rogers und musste auch noch Evans vorbeiziehen lassen.

Unterdessen musste der vermeintliche Super-Radrennstall RadioShack den nächsten Rückschlag verkraften. Teamkapitän Andy Schleck stieg am Samstagmorgen bei der Dauphiné-Rundfahrt aus und beendete damit ein Rennen, bei dem er von Anfang an ins Hintertreffen geraten war. Der Tour-de-France-Sieger von 2010 hatte in diesem Jahr bereits bei Paris-Nizza und der Katalonien-Rundfahrt aufgegeben. (ck/sid/dpa)