1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Jens Voigt sieht Fortschritte im Radsport

Trotz des Doping-Skandals um Lance Armstrong sieht der deutsche Radprofi Jens Voigt seine Sportart auf dem Weg der Besserung. "Ich sehe keine Spuren von teamorganisiertem Doping oder Dopingnetzwerken mehr", schrieb der 41-Jährige in einem Blog auf bicycling.com. "Unser Sport ist besser und sauberer als jemals zuvor. Das ist etwas, von dem ich total überzeugt bin." Er selbst sei dafür ein Beispiel: "Ich bin 41 Jahre alt und immer noch da, immer noch wettbewerbsfähig. Ich glaube ehrlich, dass das so ist, weil unser Sport sauberer ist." Voigt, der schon für zweifelhafte Teammanager wie Bjarne Riis und Johan Bruyneel fuhr, war nach eigenen Angaben stets sauber unterwegs. "Es gibt nichts zu beichten oder zuzugeben, also bleibt ruhig", schrieb er. (jw/sid/dpa)