1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Goss gewinnt, Cavendish stürzt

Rad-Profi Matthew Goss hat die dritte Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Nach 190 Kilometern rund um Horsens in Dänemark setzte sich der Australier im Massensprint gegen Juan José Haedo aus Argentinien und Tyler Farrar aus den USA durch.

Goss profitierte bei seinem ersten großen Saisonerfolg vom Pech des Weltmeisters Mark Cavendish. Der stürzte rund 150 Meter vor dem Ziel, weil der Italiener Roberto Ferrari plötzlich seine Fahrlinie änderte. Ferrari wurde dafür an das Ende der Tageswertung gesetzt. Die Gesamtführung behauptete der Amerikaner Taylor Phinney, der ebenfalls stürzte und minutenlang auf der Straße saß.

Vor Beginn des Tagesabschnitts ehrten die Fahrer in einer Gedenkminute den vor einem Jahr tödlich verunglückten Radprofi Wouter Weylandt. Der Belgier war auf der dritten Etappe der letztjährigen Rundfahrt auf einer Abfahrt gestürzt und dabei ums Leben gekommen. (jw/sid/dpa)