1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Ex-Telekom-Fahrer Julich gesteht Doping

Im Zuge der Doping-Affäre um Lance Armstrong hat auch der frühere Telekom-Fahrer Bobby Julich in einem Interview eingeräumt, zwischen 1996 und 1998 mit EPO gedopt zu haben. 1998 wurde Julich, der zuvor drei Jahre lang bei Motorola und Cofidis Teamkollege von Armstrong war, Dritter der Tour-Gesamtwertung. Julich stand von 2002 bis 2003 im Team Telekom unter Vertrag. 2004 gewann er Bronze im olympischen Zeitfahren - nach der Doping-Verurteilung gegen Tyler Hamilton rückte er auf Rang zwei vor. Zuletzt war der 40-Jährige Trainer beim britischen Team Sky. Das Team um Tour-Sieger Bradley Wiggins, das in der Vorwoche neue interne Anti-Doping-Regeln bekannt gegeben hatte, trennte sich mit sofortiger Wirkung vom 40-Jährigen. (of, sid, dpa)