1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: BDR-Präsident Scharping kündigt Rückzug an

Rudolf Scharping hat seinen Rückzug als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) angekündigt. Das teilte der 65-Jährige nach einer Präsidiumssitzung des BDR in Frankfurt am Main mit. "Angesichts meiner geschäftlichen Belastungen und der jetzigen Umstände der Arbeit im Präsidium des BDR habe ich dem BDR-Präsidium mitgeteilt, dass ich im März nicht erneut für das Amt des Präsidenten kandidiere", sagte Scharping. Die nächste Bundeshauptversammlung des BDR findet am 23. März in Gelsenkirchen statt. Scharping führt den BDR seit dem 19. März 2005. Als Nachfolgerin für Scharping könnte seine Vorgängerin Sylvia Schenk auf den Präsidentenstuhl des BDR zurückkehren. "Ich kann mir alles vorstellen. Es gab schon Gespräche", sagte die 60-jährige Schenk, die sich immer wieder als Vorkämpferin gegen Doping hervortut und zuletzt die Führung des Welt-Radsport-Verbandes UCI im Zuge der Doping-Affäre Lance Armstrong scharf kritisiert hatte. (sid/dpa/fv)