1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Auch Boogerd gibt jahrelanges Doping zu

Der ehemalige Radprofi des Teams Rabobank Michael Boogerd hat eingestanden, während seiner erfolgreichen Karriere jahrelang Dopingmittel verwendet zu haben. Er habe von 1997 bis zum Ende seiner Karriere im Jahr 2007 EPO-Doping betrieben, Kortison genommen und sich auch unerlaubten Bluttransfusionen unterzogen, erklärte der 40-Jährige in einem Interview des niederländischen TV-Senders NOS. Der Niederländer ist einer der beliebtesten Profis seiner Heimat. Er gewann in seiner Laufbahn zwei Etappen bei der Tour de France und zudem 1999 das Amstel-Gold-Rennen. Zuvor hatten bereits andere ehemalige Rabobank-Profis, darunter Michael Rasmussen und Grischa Niermann jahrelanges Doping gestanden. Der Rennstall hatte sich im Oktober des vergangenen Jahres nach 17 Jahren als Sponsor aus dem Radsport zurückgezogen. (asz/dpa/sid)