1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Radsport: Alpen im Fokus der Tour 2011

Die Tour de France 2011 steht im Zeichen der Alpen. Wie die Organisatoren des Radrennens mitteilten, wird der Col du Galibier dabei als Höhepunkt gleich zweimal angefahren. Die 98. Rundfahrt startet am 2. Juli 2011 auf Atlantik-Insel Ile de Noirmoutier und endet am 24. Juli traditionsgemäß auf den Pariser Champs Elysées. "Wir wollten ein dramatisches Rennen", sagte Tour-Direktor Christian Prudhomme bei der Präsentation der 3470 Kilometer langen Strecke. Der Kurs mit vielen Transfers führt die Fahrer zunächst in die Bretagne und in die Normandie, anschließend quer durch Frankreich - über das Zentralmassiv - in die Pyrenäen. Die wohl entscheidenden Etappen liegen in der letzten Woche in den Alpen, wo der einzige Ausland-Abstecher nach Italien auf dem Programm steht. Auf dem legendären Galibier (2645 Meter) ist erstmals auch eine Etappenankunft vorgesehen - die höchste der Tour-Historie. Außerdem erwartet die Radprofis nach drei Jahren Pause wieder der Anstieg hinauf nach L'Alpe d'Huez. Nach einem Mannschaftszeitfahren zu Beginn (2. Etappe) findet am vorletzten Tour-Tag ein 41 Kilometer langes Einzelzeitfahren in Grenoble statt. (ab,sid,dpa)