1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Radeln zwischen Plön, Eutin und Bad Malente

Der Oktober gilt vielen Radurlaubern als idealer Monat, um die Farbenpracht der Natur zu erleben. Ein besonderer Tipp, um das farbenprächtige Naturspektakel vom Sattel aus zu erleben, ist die Holsteinische Schweiz.

default

Seen, Höfe und Mühlen säumen die Touren

Der Herbst ist eine ideale Zeit für ausgedehnte Radtouren. Der Verein Ostsee-Holstein-Tourismus hat für Radurlauber drei Tourenvorschläge durch die sanft hügelige Landschaft der Holsteinischen Schweiz ausgearbeitet. Die Tagesstrecken zwischen 25 und 40 Kilometern sind auch für weniger Geübte gut zu bewältigen. Unterwegs locken immer wieder nette Cafés mit nach alten Hausrezepten zubereiteten Torten und Kuchen zu einer Rast. Angeboten werden zudem Pauschalangebote inklusive Kartenmaterial.

Fernab vom Lärm

Ein Mann sitzt auf einer Parkbank an einem See, mit seinem Fahrrad neben sich

Entspannen am See

Auf Waldwegen zwischen Plön und Bad Malente fährt der Urlauber auf der "Fünf-Seen-Radtour" fernab vom Lärm viel benutzter Straßen auf 30 Kilometern durch die Landschaft. Eine sehr schöne Strecke führt durch den "Märchenwald", durch dessen grünes Dickicht immer wieder das Wasser der Seen glitzert. Im typisch holsteinischen Dorf Niederkleveez sind eine kleine romanische Kirche und Reet gedeckte Häuser zu sehen.

Seen, Höfe und Mühlen

Einmal "rund um den Großen Plöner See" führt die nächste Tour. Auf den 37 Kilometern haben die Radler immer wieder den Blick auf das Plöner Schlossgebiet und die Prinzeninsel. Zwischen alten Eichen und gepflegten Gärten, zwischen historischen, hübsch restaurierten Bauten schlängelt sich die knapp 30 Kilometer lange "Höfe- und Mühlentour". (AP)

WWW-Links