1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Rüstet sich Nordkorea für neue Raketentests?

Trotz internationaler Sanktionen hat das kommunistische Land sein Raketenprogramm angeblich noch erweitert. Als Beweis haben US-Forscher jetzt Satellitenaufnahmen veröffentlicht.

Wie die Wissenschaftler von der Johns-Hopkins-Universität auf ihrer Website erklären, sei der seit Mitte 2013 betriebene Ausbau der Raketen-Startanlage in Sohae an der Westküste des Landes abgeschlossen. "Nordkorea ist nun zu weiteren Raketentests bereit." Diese Raketen könnten größer sein als bisherige Modelle des Landes. Damit sei die kommunistische Führung in Pjöngjang in der Lage, schon bald eine weitere Langstreckenrakete zu starten - möglicherweise bis Ende 2014.

Raketentests trotz Sanktionen

Bereits im Dezember 2012 hatte Nordkorea eine solche Rakete vom Typ Unha-3 abgefeuert, im April 2012 war ein Start noch fehlgeschlagen. Eine deutlich größere Rakete sei aber noch Jahre von einem Einsatz entfernt, schätzen die US-Forscher.

Die Vereinten Nationen hatten wegen der Raketen- und Atomtests die Sanktionen gegen Nordkorea im letzten Jahr nochmals ausgeweitet. Das abgeschottete Land rechtfertigt die Raketenentwicklung als Teil seines Raumfahrtprogrammes. Es diene dem Transport von Satelliten ins All.

bri/ml (dpa/reuters)

WWW-Links