1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlandtour

Rügen im Frühling – die beste Jahreszeit für Inselspaziergänge

Endlose Sandstrände, zerklüftete Steilküsten, schicke Seebäder - all das hat die Insel Rügen zu bieten. Sie ist nicht nur die größte Insel Deutschlands, sondern auch eine der schönsten und vielfältigsten.

Kreidefelskueste der Insel Ruegen, Nationalpark Jasmund

Rügen Kreidefelsen

Gerade der Frühling ist eine gute Jahreszeit, um die Schönheit Rügens zu entdecken. Wo sich im Sommer die Strandkörbe aneinander drängen, haben die Urlauber in der Vorsaison jede Menge Platz für ausgedehnte Spaziergänge.

Besonders markant ist die Kreidefelsen-Steilküste im Nordosten Rügens. Bis zu 120 Meter hoch ragt das Massiv aus dem Meer.

Die Seebäder atmen noch heute den Chic und den Charme der Gründerzeit. Die prächtigen Strandvillen ließen sich vor allem finanzkräftige Berliner bauen, als sie Rügen ab 1870 als Urlaubsinsel entdeckten.

Eine andere Geschichte erzählt der so genannte „Koloss von Prora“. Sechs Kilometer lang ist dieser Baukomplex, den die Nationalsozialisten errichten ließen. 20.000 Menschen sollten hier Urlaub machen. Der Bau blieb unvollendet, heute dient er als Museum.

Video ansehen 04:11

Rügen im Video

Audio und Video zum Thema