1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Rücktritt: Gewichtheber Steiner beendet Karriere

Deutschlands stärkster Mann hört auf: Gewichtheber Matthias Steiner hat überraschend seine Karriere beendet und 1676 Tage nach seinem emotionalen Olympiasieg in Peking dem Leistungssport den Rücken gekehrt. "Als ich den Satz ausgesprochen habe, hat es richtig wehgetan. Da ist viel Wehmut dabei, schließlich mache ich das seit dem zwölften Lebensjahr", sagte Steiner dem SID. Er wolle sich nun mehr um seine Familie kümmern. Bei den Olympischen Spielen in London war Steiner die Hantel mit 196 Kilogramm ins Genick gefallen. Danach hatte er eine Pause eingelegt und seine Teilnahme an der EM in Valencia (8. bis 18. April) abgesagt. Die WM im Oktober in Warschau findet nun ohne ihn statt. "So eine Entscheidung wollte ich nicht direkt nach so einem schweren Unfall wie in London treffen. Das wäre der falsche Zeitpunkt gewesen."

Steiner hatte 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking Gold gewonnen. Seit den Spielen im vergangenen Sommer hat Steiner jedoch keinen Wettkampf mehr bestritten. "Ich habe nicht versucht, die Entscheidung hinauszuzögern", sagte Steiner. Das Herzblut ihres Mannes hänge natürlich am Gewichtheben, erklärte Steiners Frau Inge, mit der er jüngst eine Vermarktungsagentur in eigener Sache gegründet hatte. (of, sid, dpa)