1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rückschlag für Welthandelsgespräche

Die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union, den USA, Brasilien und Indien über eine weitere Liberalisierung des Welthandels sind vorerst gescheitert. Damit schwinden auch die Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss der Doha-Welthandelsrunde. Vertreter aus den vier Handelsregionen hatten in Potsdam versucht, die auf Eis liegende Doha-Runde der Welthandelsorganisation (WTO) wieder in Gang zu bringen. EU und USA vertreten dabei die Interessen der Industrieländer, Brasilien und Indien die der Schwellenländer. Beide Seiten gaben sich am Donnerstag gegenseitig die Schuld für das Scheitern. EU-Handelskommissar Peter Mandelson sagte, der Rückschlag stelle die Fähigkeit der WTO-Mitglieder ernsthaft in Frage, die Doha-Runde abzuschließen.