1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Rückführungszentrum für Tsunami-Tote

Die US-amerikanische Firma Kenyon International Emergency Services plant in Phuket, Thailand, ein Rückführungszentrum zu errichten. Dort sollen ausländische Tote der Tsunami-Katastrophe, nachdem sie eindeutig identifiziert worden sind, auf die Überführung zu ihren Familien vorbereitet werden. Die bereits fertiggestellten Anlagenteile könnten bereits die Überreste von bis zu 468 Verstorbenen gekühlt lagern. Derzeit sind über 80 Mitarbeiter von Kenyon, darunter auch Fachleute für Gerichtsmedizin, mit zwei tragbaren Leichenhallen und mehreren Tonnen Ausrüstung und Zubehör in Thailand im Einsatz.

  • Datum 17.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/687T
  • Datum 17.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/687T