1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Irak

Rückeroberung Mossuls steht offenbar kurz bevor

Die Sicherheitskräfte im Irak stehen nach eigenen Angaben kurz davor, die letzte Hochburg der Terrormiliz IS in dem Land vollständig einzunehmen. Die "letzten Stunden" der Kämpfe hätten begonnen.

Die Altstadt von Mossul befindet sich den Angaben zufolge weitgehend in den Händen der Sicherheitskräfte. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" halte nur noch ein kleines Areal. "Wir sind nur noch wenige Meter vom Fluss Tigris entfernt", teilte ein Vertreter des Militärs mit. Man mache große Fortschritte.

Über die vermutlich unmittelbar bevorstehende Rückeroberung Mossuls berichtet auch das irakische Staatsfernsehen. Reporter der Nachrichtenagentur Reuters melden Luftschläge und Artillerieangriffe auf die letzten Stellungen des IS. 

Ein Kommandeur der Offensive erklärte, wegen des heftigen Widerstands seien die letzten Kämpfe schwierig. die Extremisten setzten Selbstmordattentäter gegen die Angreifer ein.

"99 Prozent des Kampfauftrags erfüllt"

Der oberste Polizeikommandeur Raid Schakir Dschaudat erklärte, seine Kräfte hätten 99 Prozent ihres Kampfauftrages in Mossul erfüllt. Die "letzten Stunden" der Kämpfe hätten begonnen. "Uns trennen nur noch wenige Dutzend Meter von unserem Sieg."

Mossul ist die letzte große Hochburg des IS im Irak. Die Extremisten hatten die frühere Millionenstadt im Norden des Landes vor rund drei Jahren überrannt.

Im vergangenen Oktober begannen Regierungstruppen eine Offensive auf die Stadt. Die internationale Anti-IS-Koalition unterstützt den Angriff aus der Luft. Nach wie vor sind Tausende Zivilisten im Kampfgebiet eingeschlossen.

gri/cr (dpa, rtre)