1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Welt

Rückenstärkung für Clinton - wieder Wirbel um Obamas Expastor

Wenige Tage vor der wichtigen Präsidentschaftsvorwahl in North Carolina hat der Gouverneur des Staates ihre Nominierung als demokratische Spitzenkandidatin empfohlen. Sie sei vom ersten Tag an einsatzbereit und handlungsfähig, sagte Mike Easley am Dienstag (29.4.2008) im Beisein der Ex-First Lady in Raleigh, der Hauptstadt des US-Bundesstaates. Unterdessen hat der radikale Expastor des Clinton-Rivalen Barack Obama, Jeremiah Wright, neue Schlagzeilen ausgelöst. Nachdem sich Obama bereits Anfang März von mehreren früheren Predigt-Äußerungen des Geistlichen distanziert hatte, trat Wright mit neuen kontroversen Bemerkungen an die Öffentlichkeit. Obama sagte erneut, Wright spreche nicht in seinem Namen und auch nicht "im Namen meines Wahlkampfes".

Die demokratische Kandidatenkür in North Carolina findet am 6. Mai statt. Am selben Tag sind auch Vorwahlen in Indiana angesetzt. Nach Umfragen liegt der schwarze Senator Obama in North Carolina, das einen hohen afroamerikanischen Bevölkerungsanteil hat, mit mindestens zehn Prozentpunkten in Führung. In Indiana deutet sich dagegen ein Kopf-an-Kopf-Rennen an. Viele Experten meinen, dass ein Doppelsieg für Obama massiv den Druck auf Clinton verstärken würde, aus dem Rennen auszusteigen.