1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Räuber verweigerte den "Dienst"

Weil ihm die Beute zu gering war, hat ein 41-Jähriger in Düsseldorf seinen Raubüberfall abgebrochen und auf die Polizei gewartet. Der Maskierte hatte zuvor zwei Angestellte einer Drogerie mit einer Spielzeugpistole gezwungen, Geld aus Kasse und Tresor herauszurücken, berichtete die Polizei. Als er sah, das es sich um gerade einmal 300 Euro handelte, habe er sich mit den Worten "Was? So wenig? Nee, dafür mach' ich das nicht", die Strumpfmaske vom Kopf gezogen und um Alarmierung der Polizei gebeten. Die nahm den seelenruhig wartenden Mann fest.

  • Datum 05.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2cNj
  • Datum 05.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2cNj