1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Quimoda-Börsengang bringt wenig ein

Der Börsengang der Speicherchip-Tochter Qimonda bringt dem Infineon-Konzern viel weniger Geld ein als erhofft. Infineon musste wegen geringer Nachfrage den Ausgabepreis für die Qimonda-Anteilsscheine deutlich senken und gibt viel weniger Aktien aus dem eigenen Bestand ab. Somit werden Infineon voraussichtlich bestenfalls nur etwa 82 Millionen Dollar zufließen - statt wie erhofft bis zu knapp 550 Millionen Dollar. Die Qimonda-Anteilsscheine werden zum Preis von 13 Dollar ausgegeben, teilte Infineon am Mittwoch mit. Die ursprüngliche Preisspanne war auf 16 bis 18 Dollar festgelegt worden. Händler berichteten aber von einer schleppenden Nachfrage.

  • Datum 09.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8vNF
  • Datum 09.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8vNF