1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Queen besucht Paulskirche, Bergen-Belsen und Berlin

Die britische Königin Elizabeth II. will bei ihrem fünften Staatsbesuch in Deutschland im Juni der Opfer der Nationalsozialisten gedenken. Dabei wird sie Berlin, Hessen und Niedersachsen besuchen.

Wie der Buckingham-Palast mitteilte, besucht die 89-jährige Monarchin mit ihrem Mann Prinz Philip in Niedersachsen das ehemalige Konzentrationslager Bergen-Belsen und ein Denkmal für das jüdische Mädchen Anne Frank, das 1945 in dem KZ starb und später durch sein Tagebuch berühmt wurde.

Der Deutschland-Besuch des britischen Königspaars ist für den 24. bis 26. Juni geplant. Bundespräsident Joachim Gauck wird Elizabeth II. und ihren Mann im Schloss Bellevue mit militärischen Ehren empfangen. Nach einem anschließenden Gespräch ist eine gemeinsame Bootsfahrt auf der Spree vorgesehen. "Das Programm ist so angelegt, dass möglichst viele Menschen Gelegenheit erhalten, die Königin zusehen", versicherte der britische Botschafter Simon McDonald. So wird Elizabeth II. auch das Brandenburger Tor besichtigen und sich auf dem Pariser Platz zeigen.

Erstmalig besucht die Queen die hessische Metropole Frankfurt am Main, wo sie den Römer und die Paulskirche besichtigt. Hier tagte nach der Revolution 1848 das Nationalparlament. Die Queen hatte die Bundesrepublik zuletzt im November 2004 besucht.

ak/ks (afp, dpa)

Audio und Video zum Thema