1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Quartalsverlust bei BenQ höher als erwartet

Taiwans Handyhersteller BenQ hat im ersten Quartal einen höheren Verlust verbucht als von Analysten erwartet. Wie das Unternehmen am Montag in Taipeh mitteilte, betrug der Verlust 4,99 Milliarden Taiwan-Dollar (umgerechnet 126 Millionen Euro). Analysten hatten im Schnitt einen Verlust von 4,02 Milliarden Taiwan-Dollar erwartet. Im vierten Quartal 2005 hatte BenQ noch einen Verlust von 6,02 Milliarden Taiwan-Dollar ausgewiesen und erklärt, die Talsohle sei nun durchschritten. Branchenexperten gehen davon aus, dass sich BenQ dank neuer Handymodelle auf dem Wege der Besserung befindet. Der Hersteller von Handys und Computerausrüstung zählt unter anderem den US-Computerriesen und Hewlett-Packard zu seinen wichtigsten Kunden. BenQ ist seit der Übernahme der Siemens-Handysparte Siemens der fünftgrößte Handyhersteller der Welt.

  • Datum 24.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Iyp
  • Datum 24.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8Iyp