1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

"Quadriga" - internationale Talk-Runde bei DW-TV

Deutschlands Rolle in der Welt im Mittelpunkt - Ein Thema, vier Meinungen - Moderator Jörg Thadeusz

Das deutsche Auslandsfernsehen DW-TV startet an diesem Wochenende in Berlin sein wöchentliches Talk-Format "Quadriga". 30 Minuten diskutieren zwei ausländische Korrespondenten mit Gastgeber Jörg Thadeusz (34) und einer deutschen Journalistin bzw. einem Journalisten über Deutschland und seine Rolle in der Welt. Thema der Auftaktsendung: "Wozu brauchen wir weitere Waffenkontrollen im Irak?" Christoph Lanz, Direktor DW-TV: "An Deutschland interessierte Menschen weltweit haben damit erstmals die Möglichkeit, sich über zentrale Themen außenpolitischer Relevanz kontrovers im Talk-Format zu informieren." Die inhaltliche Bandbreite von "Quadriga" reicht von Politik und Kultur bis hin zu Wirtschaft und Sport - aufgehängt jeweils am Thema der Woche.

Produziert wird "Quadriga" in einem Studio am Pariser Platz mit Blick auf das Brandenburger Tor. Gastgeber Jörg Thadeusz ist als Moderator der Nord-3-Sendung "extra 3" bekannt. Außerdem arbeitet er als Außenreporter bei "Zimmer frei" (WDR Fernsehen). "Seine direkte, kompetente und spontane Art, gekoppelt mit der nötigen Portion Respektlosigkeit machen Thadeusz zu einem Glücksgriff für unser neues Format", so Lanz.

Außer der deutschen Version von "Quadriga" strahlt DW-TV eine weitere in englischer und spanischer Sprache aus. Moderiert werden diese von Melinda Crane und Gonzalo Caceres.

Das deutsche Auslandsfernsehen wird über Satellit weltweit verbreitet und erreicht mehr als 125 Millionen Haushalte. Darüber hinaus wird das Programm von mehreren hundert Partnerstationen in den USA, Lateinamerika und Asien wieder ausgestrahlt. Seit 1999 sendet DW-TV ein 24-stündiges Nachrichten-, Informations- und Kulturprogramm in Deutsch, Englisch und Spanisch. Zielgruppe sind in erster Linie Ausländer mit Interesse an Deutschland und Europa.

30. Januar 2003
023/03

Fotos des Moderators auf Abruf. Bitte E-Mail an: fotos@dw-world.de