1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Quadriga

Quadriga - Hetze statt Herz - kippt die Stimmung in Deutschland?

Immer häufiger werden Politiker und Helfer in Deutschland von rechten Radikalen bedroht und sogar angegriffen. Jüngster Fall, die Messer-Attacke auf die Kölner Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt.

Video ansehen 42:33

Immer häufiger werden Politiker und Helfer in Deutschland von rechten Radikalen bedroht und sogar angegriffen. Jüngster Fall, die Messer-Attacke auf die Kölner Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt.

Die antiislamische Pegida-Bewegung wähnt sich durch die Flüchtlingskrise ebenfalls im Aufwind. Sie feiert diese Woche ihr einjähriges Jubiläum.

Lässt sich die deutsche Politik von einer kleinen radikalen Minderheit zu leicht einschüchtern?
Kippt die Stimmung in Deutschland?

Unsere Gäste:

Alan Posener schreibt als Kolumnist für die Tageszeitung „Die Welt“. Er ist in London geboren und in Berlin zur Schule gegangen. Er sagt: „Deutschland wird ein normales europäisches Land, mit populistischen Parteien am linken und rechten Rand. Kein Grund zur Panik.“

Andrea Hanna Hünniger ist Autorin und freie Journalistin. Sie ist in Weimar aufgewachsen und zur Schule gegangen. Sie sagt: "Angst und Demütigung sind im Osten ein fruchtbarer Nährboden für Protestbewegungen. Da kippt die Stimmung schnell."

Anna Frenyó wurde in Budapest geboren und hat ihre ersten Jahre England verbracht. Inzwischen arbeitet sie als freie Journalistin für die ARD und pendelt zwischen Berlin und Budapest. Sie sagt: Der Druck steigt, die Stimmung kippt aber nicht um. Wer gegen die Willkommenskultur war, bleibt dagegen, wer dafür war, versucht weiter zu helfen.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung: quadriga(at)dw.com