1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Putin-Gegner formieren sich

Russlands Opposition setzt auf ein geschlossenes Auftreten: Mit der Wahl eines 45-köpfigen Gremiums hat die bislang lose organisierte Oppositionsbewegung des Landes eine gemeinsame Vertretung ernannt.

Die russische Opposition hat erstmals per Wahl ein eigenes Gremium bestimmt, das künftig das Vorgehen gegen Kremlchef Wladimir Putin besser abstimmen soll. Der Anwalt und Blogger Alexej Nawalny (36) landete dabei mit großem Abstand an der Spitze des neuen 45-köpfigen Koordinierungsrates, gefolgt von Schriftsteller Dmitri Bukow und Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow. Das teilte der Leiter des Wahlkomitees, Leonid Wolkow, am Montagabend in dem oppositionellen Internet-TV-Sender Doschd (Regen) mit.

Anwalt und Blogger Alexej Nawalny (Mitte) spricht mit zwei Polizeibeamten (Archivfoto: Reuters)

Russland Opposition Alexey Navalny

Besseres organisieren

Zu den Vertretern des Gremiums gehören auch zahlreiche bekannte Politiker wie der ehemalige Vize-Ministerpräsident Boris Nemzow, Sergej Udalzow und Gennadi Gudkow, dem kürzlich das Abgeordnetenmandat entzogen worden war. Mehr als 200 Regierungsgegner hatten kandidiert. Das neue Gremium will dabei helfen, die zersplitterte Opposition zu einen, weitere Massenproteste zu organisieren und in Dialog mit den Behörden zu treten. Präsident Wladimir Putin hatte seine Gegner in den vergangenen Monaten mehrfach als Horde von Internetnutzern ohne Programm und Führung kritisiert.

Hacker-Attacke auf Homepage

Video ansehen 01:42

Russland: Opposition organisiert sich

Mehr als 80.000 Menschen gaben ihre Stimme in den Wahllokalen oder im Internet ab, wie die Organisatoren mitteilten. Nachdem eine Hacker-Attacke die Homepage stundenlang lahmgelegt hatte, war die Wahl bis zum Montag verlängert worden. Auch in Wahllokalen in München, Dresden, New York und Paris hätten Russen ihre Stimme abgeben, hieß es.

pg/gmf (dpa, dapd, afp)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema