1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Pudelmütze

Träger einer Pudelmütze brauchen viel Selbstbewusstsein: Denn meistens wird über jemanden geschmunzelt, der diese Kopfbedeckung in der kalten Jahrszeit trägt.

Eine gestrickte Mütze mit einem dicken, runden und fransigen Etwas, einer Bommel, dran – auf der Straße schauen einem einige Leute erheitert hinterher. Schon zahlreiche Hoch- und Tiefpunkte hat sie hinter sich, die Pudelmütze. Wer sie trägt, gilt als etwas verspielt und kindisch. Wie die Besitzer von Pudeln. Vor allem in den 1970er Jahren war es unter diesen sehr beliebt, das lockige Fell ihrer Hunde zu Frisuren zu schneiden. Als ganz besonders schick galt es, das Fell an der Schwanzspitze rund zu frisieren. So entstand eine Art Bommel. – Und, ob die Pudelmütze nun "in" oder "out" ist: Wichtig ist doch, dass sie wärmt!

Autorin: Hanna Grimm

Redaktion: Beatrice Warken

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads