1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Publikum feiert Stockhausens "Helikopter-Streichquartett"

Am Salzburger Flughafen hat das spektakuläre "Helikopter-Streichquartett" von Karlheinz Stockhausen das Publikum am Freitagabend (22. August 2003) zu begeistertem Applaus hingerissen. Nach Angaben des Veranstalters sahen rund 10.000 Menschen vier Hubschrauber in den Himmel steigen. Das Spiel der Musiker wurde aus den Helikoptern in den Hangar übertragen, wo der Komponist die Streicherparts mit den Rotor- und Fluggeräuschen zusammenmischte. Stockhausen hatte das "Helikopter-Streichquartett" 1993 als Auftragswerk der Salzburger Festspiele geschrieben.

Zum 75. Geburtstag des Komponisten wurde das aufwendige Projekt nun zur Eröffnung des neuen Hangar 7 erstmals in Salzburg aufgeführt. An die Festspiel-Aufführung schloss sich die an Motive aus der griechischen Mythologie angelehnte Flug-Show "Taurus Rubens" als Spektakel mit Tänzern, Hubschraubern und Düsenjets an.