1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Prozess um Siemens-freundliche Gewerkschaft beginnt

Wegen angeblicher Millionenzahlungen bei Siemens zum Aufbau einer Gegengewerkschaft zur IG Metall muss sich von Mittwoch an der frühere Siemens-Zentralvorstand Johannes Feldmayer vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Mit ihm sitzt der frühere Bundesvorsitzende der Arbeitnehmerorganisation AUB, Wilhelm Schelsky, auf der Anklagebank. Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft hat Feldmayer zwischen 2001 und 2006 mehr als 30 Millionen Euro an Schelsky gezahlt, damit dieser im Siemens-Konzern ein Gegengewicht zur IG Metall aufbaut. Das Gericht hat für den Prozess bis 24. November zunächst 41 Verhandlungstage angesetzt.