1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Protestmärsche für deutsche Airbuswerke

Mit Protestmärschen und Kundgebungen haben etwa 6.000 Airbus-Mitarbeiter und Bürger in den deutschen Städten Varel, Nordenham und Laupheim am Donnerstag gegen den geplanten Verkauf der dortigen Airbus-Werke demonstriert. Die Beschäftigten in Nordenham und Varel ließen am Donnerstag die Arbeit ruhen. Zu dem Protest waren auch Airbus-Beschäftigte aus Hamburg, Buxtehude und Bremen angereist. Für weitere Unruhe sorgte unterdessen ein Interview des Co-Vorstandschefs des Mutterkonzerns EADS, Louis Gallois. Er sagte dem Wirtschaftsmagazin „Challenges“, bei anhaltender Schwäche des US-Dollars müsse man sich fragen, ob die Herstellung von Flugzeugen in Europa fortgesetzt werden könne. Ein Anstieg des Euro zum Dollar um 0,10 US-Dollar koste Airbus eine Milliarde Euro Gewinn. Das Sanierungsprogramm „Power 8“ lege einen Eurokurs von 1,35 US-Dollar zugrunde. Der Euro hatte am Mittwoch ein neues Rekordhoch zur US-Währung erreicht. Er lag über 1,37 US-Dollar