1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Proteste in Sindelfingen

Etwa 10.000 Beschäftigte des Mercedes-Werks in Sindelfingen haben am Montag an den Daimler-Vorstand appelliert, die Produktion der neuen Generation der C-Klasse nicht in die USA zu verlagern. Der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Erich Klemm sagte bei einer Betriebsversammlung, die Produktion des Modells sei für die Beschäftigung im größten inländischen Pkw-Werk von zentraler Bedeutung. Der Vorstand des Autobauers könnte früheren Angaben zufolge bereits am Dienstag entscheiden, wo die Baureihe ab dem Jahr 2014 produziert werde. Die Unternehmensleitung prüft, die Produktion aus dem Werk Sindelfingen abzuziehen und sie zukünftig im billigeren US-Werk in Tuscaloosa anzusiedeln.