1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Proteste bei Daimler gegen Verlagerung der Produktion

Mehrere tausend Daimler-Mitarbeiter wollen am Dienstag dafür demonstrieren, dass die Mercedes C-Klasse auch künftig im Werk Sindelfingen vom Band rollt. Der Betriebsrat rechnet damit, dass der Vorstand des Autobauers im Laufe des Tages entscheidet, wo die neue Generation der Baureihe von 2014 an produziert wird. Betriebsratschef Erich Klemm will bei einer Demonstration noch einmal an den Vorstand appellieren, die Fertigung nicht in das US-Werk Tuscaloosa auszulagern. Nach Angaben des Betriebsrats würde eine Verlagerung 3000 Arbeitsplätze in Deutschland gefährden. Für eine Fertigung in den USA würden aus Sicht des Unternehmens der niedrige Dollar-Kurs und eine Produktion näher am Markt sprechen. Daimler baut Unternehmensangaben zufolge derzeit vier von fünf Autos in Westeuropa, verkauft aber nur 60 Prozent auch in dieser Region.