1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Protestcamp der Palästinenser geräumt

Israelische Sicherheitskräfte haben ein palästinensisches Protestlager im Westjordanland geräumt. Die Aktivisten hatten ihre Zelte in einer umstrittenen Zone aufgeschlagen, wo Israel den Bau einer neuen Siedlung plant.

Etwa 200 palästinensische Aktivsten seien auf Anordnung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu von dem sogenannten E1-Gelände zwischen Jerusalem und der Siedlung Maale Admumim weggebracht worden oder hätten es freiwillig verlassen, berichtete die "Jerusalem Post" auf ihrer Internetseite. Sie hatten dort am Freitag ein Zeltlager errichtet, um gegen den geplanten Bau einer jüdischen Siedlung zu protestieren.

Zelte bleiben vorerst stehen

Nach rund zwei Stunden sei der Einsatz am Morgen ohne Zwischenfälle beendet worden. Aktivisten, die das Gelände nicht selbst hätten verlassen wollen, seien weggetragen worden. "Alle wurden vorsichtig und schnell weggebracht, ohne dass Beamte oder Demonstranten verletzt wurden", sagte ein Polizeisprecher. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Video ansehen 00:22

Israels Polizei räumt Protestcamp

Die Zelte wurden nicht abgebaut, nachdem das Oberste Gericht in Israel am Freitag geurteilt hatte, dass das Zeltlager zunächst für sechs weitere Tage stehen bleiben darf. Nach Auffassung der israelischen Regierung ist die Verbannung der Demonstranten von dem Gelände aber dennoch rechtens.

Aktivisten kopieren Strategie jüdischer Siedler

Die israelische Regierung hatte im November nach der Anerkennung Palästinas als UN-Beobachterstaat Pläne zum Bau der neuen Siedlung angekündigt und war dafür auch von befreundeten Staaten scharf kritisiert worden. Die Zone E1 liegt im Westjordanland zwischen Ost-Jerusalem und der jüdischen Siedlung Maale Adumim. Die Palästinenser befürchten, eine israelische Besiedlung des Gebietes würde das Westjordanland faktisch nahezu in Norden und Süden aufteilen und den Zugang nach Ost-Jerusalem erschweren.

Mit ihrem Zeltcamp in der umstrittenen Zone E1 kopierten die palästinensischen Aktivisten die Strategien jüdischer Siedler, die oftmals mit illegalen Außenposten auf palästinensischem Boden vollendete Tatsachen schaffen.

re/haz (afp, dapd, rtr, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema