1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Protest mit Eseln

Drei Einwohner des türkischen Nordens der geteilten Mittelmeerinsel Zypern haben mit einem Esel gegen Passkontrollen zwischen Nord- und Südzypern protestiert. Sie wurden nach UN-Angaben festgenommen, weil sie bei der Überquerung der Grenze vom türkischen Norden in den griechischen Süden der Insel nicht die nötigen Ausweisepapiere mit sich führten. Nur für den Esel hatten sie ein selbst gebasteltes Dokument mit Lichtbild dabei, das
ihn als Einwohner der "Vereinigten Bundesrepublik der Esel" auswies. Die drei Männer wurden einen Tag später wieder frei gelassen.

Der türkisch-zyprische Volksgruppenführer Rauf Denktasch hatte unlängst gesagt, lediglich zyprische Esel seien auf der Insel heimisch. Denktasch hat sich bislang allen Plänen der Vereinten Nationen zur Überwindung der Teilung der Insel widersetzt.

  • Datum 24.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/46QV
  • Datum 24.09.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/46QV