1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ProSiebenSAT.1 mit Quartalsverlust

Nach einem Verlust im ersten Quartal will Deutschlands größter TV-Konzern ProSiebenSAT.1 im Gesamtjahr trotz der anhaltenden Werbekrise schwarze Zahlen schreiben. Die Situation im Fernsehwerbemarkt habe sich im zweiten Quartal stabilisiert, sagte ProSiebenSAT.1-Chef Urs Rohner am Montag auf der Hauptversammlung in München. Er sei sicher, dass dieses Quartal mit einem Gewinn abgeschlossen werde. Das traditionell schwache dritte Quartal werde dagegen noch einmal einen Verlust bringen. Im Gesamtjahr erwartet Rohner vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen weiterhin einen Gewinn in dreistelliger Millionenhöhe. ProSiebenSAT.1 war einst Hauptbestandteil der insolventen Mediengruppe Kirch. Erst kürzlich scheiterte ein geplanter Verkauf des Senders an den US-Unternehmer Haim Saban.

  • Datum 16.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3kvT
  • Datum 16.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3kvT