1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Problemfall Julio Iglesias

Der spanische Sänger Julio Iglesias (59) bereitet russischen Konzertveranstaltern Kopfzerbrechen. Die erste Silbe des "Chulio" ausgesprochenen Vornamens erinnert jeden Russen sofort an einen unflätigen Ausdruck für das männliche Geschlechtsorgan. Deshalb griffen die Veranstalter mehrerer Iglesias-Konzerte im Juni in Moskau zu einem Trick. Auf den Werbeplakaten wurde der Nachname wie in Russland üblich auf Kyrillisch geschrieben, der Vorname hingegen ausnahmsweise mit lateinischen Buchstaben. Das verhindert immerhin, dass sich vor jedem in der Stadt aufgehängten Plakat kichernde Schülergruppen versammeln.

  • Datum 09.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3jLH
  • Datum 09.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3jLH