1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Probleme bei BMW und Mercedes

Wegen eines Produktionsfehlers bei einer Dieseleinspritzpumpe des weltgrößten Auto-Zulieferers Bosch müssen sich BMW-Fahrer auf Rückrufe und Nachbesserungen einstellen. Bei BMW seien insgesamt in 13.000 Autos fehlerhafte Pumpen eingebaut worden, sagte ein BMW-Sprecher dem «Hamburger Abendblatt». Der DaimlerChrysler-Konzern wird wegen fehlerhafter Diesel-Einspritzpumpen am kommenden Montag und Dienstag im Werk Sindelfingen die Produktion stoppen. Dies erklärte ein Sprecher des Konzerns am Dienstag in Stuttgart. In Sindelfingen werden pro Tag 2000 Pkw der C-, E- und S- Klasse gefertigt.

  • Datum 01.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Bp7
  • Datum 01.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Bp7