1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Prix Jeunesse für Kindersendung „Yalla Nehna“ der DW Akademie

Die TV-Sendung „Yalla Nehna“ für syrische Kinder wurde am 3. Juni auf dem Prix Jeunesse International Festival ausgezeichnet. Die DW Akademie hatte das Format gemeinsam mit dem Partner Orient TV entwickelt.

Begeistert von Yalla Nehna: Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze

Begeistert von Yalla Nehna: Flüchtlingskinder an der türkisch-syrischen Grenze

Yalla Nehna („Lasst uns loslegen“) erhielt einen Sonderpreis für herausragendes Engagement im Kinderfernsehen. Die Sendung will traumatisierten syrischen Kindern einen geschützten Raum bieten, ihnen positive Botschaften vermitteln und eine Welt abseits von Krieg und Gewalt aufzeigen. Das Konzept hatte die DW Akademie entwickelt und gemeinsam mit dem in Dubai ansässigen, gemäßigten Oppositionssender Orient TV umgesetzt. Seit Mitte März produziert Orient TV Yalla Nehna in Eigenregie.

Preisverleihung in München: (v.l.) Maya Götz mit Birgitta Schülke und Nasir Al-Jezairi, DW AkademieTV-Magazinsendung Yalla Nehna auf dem Prix Jeunesse Festival

Preisverleihung in München: (v.l.) Maya Götz mit Birgitta Schülke und Nasir Al-Jezairi, DW Akademie

Das halbstündige Programm zeigt zweimal pro Woche Porträts und Reportagen aus dem Leben syrischer Kinder, Studio-Aktionen und unterhaltsame Rubriken. „Die Sendung ist besser als alles, was es momentan im arabischen Kinderfernsehen gibt“, erklärte Maya Götz, Leiterin des internationalen Zentralinstituts für Jugend- und Bildungsfernsehen.

Bei der Verleihung des „Prix Jeunesse International“ in München nahmen Birgitta Schülke und Nasir Al-Jezairi von der DW Akademie den „Award for Outstanding Achievement in Children's TV“ entgegen. Der Preis zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen im Bereich Kinderfernsehen.

WWW-Links