1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost/Nordafrika

Prix Jeunesse: Auszeichnung für DW Akademie

Die TV-Sendung "Yalla Nehna" für syrische Kinder wurde beim Prix Jeunesse mit einem Sonderpreis geehrt. Die DW Akademie hat das Kindermagazin gemeinsam mit dem Oppositionssender Orient TV entwickelt.

Auszeichnung für außerordentliches Engagement: Maya Götz, Nasir Al-Jezairi und Birgitta Schülke (Foto: Prix Jeunesse).

Auszeichnung für außerordentliches Engagement: Maya Götz, Nasir Al-Jezairi und Birgitta Schülke

Eine besondere Ehre für das Produktionsteam von "Yalla Nehna": Die Magazinsendung für syrische Kinder hat im Rahmen des diesjährigen Prix Jeunesse International Festivals einen Sonderpreis für außerordentliches Engagement im Bereich Kinderfernsehen erhalten. Stellvertretend für das internationale Team von "Yalla Nehna" nahmen DW Akademie-Projektmanager Birgitta Schülke und Nasir Al-Jezairi den "Award for Outstanding Achievement in Children's TV" am 3. Juni in München entgegen. "Der Preis ist eine großartige Anerkennung - für uns von der DW Akademie - aber vor allem für das syrische Team, das die Sendung "Yalla Nehna" nach Ende unseres Projektes mit so viel Herzblut und Erfolg weiterführt", sagte Birgitta Schülke im Anschluss an die Preisverleihung.

" Yalla Nehna" ("Lasst uns loslegen") bietet traumatisierten syrischen Flüchtlingskindern einen geschützten Raum, vermittelt ihnen positive Botschaften und zeigt eine Welt abseits von Krieg und Gewalt. Das Konzept für die Sendung hatte das Projektteam der DW Akademie Ende vergangenen Jahres entwickelt und gemeinsam mit dem in Dubai ansässigen moderaten Oppositionssender Orient TV in nur dreieinhalb Monaten umgesetzt. Seit Mitte März produziert Orient TV "Yalla Nehna" in Eigenregie. Der Sonderpreis auf einem der bedeutendsten Festivals im Bereich Kinderfernsehen zeigt, "dass Medienentwicklung ganz konkrete Resultate für die betroffene Zivilbevölkerung bringen kann", sagte Tilman Rascher, Leiter des Bereichs Nah-/Mittelost der DW Akademie. "Wir freuen uns, dass die Qualität unserer Arbeit anerkannt worden ist."


Das halbstündige Programm zeigt zweimal pro Woche Porträts und Reportagen aus dem Leben syrischer Flüchtlingskinder, Studio-Aktionen und unterhaltsame Rubriken. "Die Sendung ist besser als alles, was es momentan im arabischen Kinderfernsehen gibt", erklärte Maya Götz, Leiterin des Internationalen Zentralinstituts für Jugend- und Bildungsfernsehen während einer Evaluationsreise, bei der die Pilotsendung syrischen Flüchtlingskindern an der türkisch-syrischen Grenze gezeigt wurde. Das Projekt wurde vom Auswärtigen Amt gefördert.

WWW-Links

Newsletter

01_02_2012 Themenbild für Newsletter Ansprechpartner für weitere Verwendungszwecke: Sabrina.Tost@dw-world.de

Erfahren Sie mehr über die DW Akademie und abonnieren Sie unseren Newsletter. Einmal im Monat verschicken wir einen Überblick über unsere aktuellen Projekte und Veranstaltungen.