1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Privatbankier von Oppenheim ist tot

Der Senior von Europas größter Privatbank im Familienbesitz, Alfred Freiherr von Oppenheim, ist tot. Wie das Bankhaus Sal. Oppenheim am Donnerstag in Köln mitteilte, starb er am Mittwoch im Alter von 70 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in Köln. Über vier Jahrzehnte habe Baron von Oppenheim maßgeblich die Entwicklung des 1789 von Salomon Oppenheim gegründeten Instituts zur heute größten europäischen Privatbank im Familienbesitz gestaltet, hieß es in einer Erklärung des Hauses. «Seiner Führungsstärke, seinem strategischen Weitblick sowie seiner Fähigkeit, die Bank stets an die Anforderungen der Zeit anzupassen, sind deren beständiges Wachstum und damit ihre langfristige Unabhängigkeit zu verdanken.» Der in Köln geborene Freiherr von Oppenheim wurde bereits im Alter von 30 Jahren in sechster Generation persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses.

  • Datum 06.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/65UE
  • Datum 06.01.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/65UE