1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Pritzker-Preis für Mendes de Rocha

Der brasilianische Architekt Paulo Mendes Da Rocha (78) erhält den renommierten, mit 100.000 Dollar dotierten Pritzker-Preis für Baukunst. Rochas habe ein "tiefes Verständnis für Raum und Maßstäbe", hieß es am Sonntag in einer Mitteilung der Hyatt-Stiftung, die den wichtigen Architektur-Preis seit 1979 alljährlich vergibt. Die Auszeichnung wird am 30. Mai in Istanbul verliehen.

Neben Oscar Niemeyer, der 1988 als erster Brasilianer zum
Preisträger gewählt wurde, zählt Mendes Da Rocha zu den Star-Architekten Brasiliens. In den 1950er-Jahren gehörte er der Avantgarde-Bewegung in Sao Paulo an. Er war überwiegend in seiner Heimat tätig, verschaffte sich aber auch international Anerkennung. In den 1970er-Jahren war er einer der Finalisten im Wettbewerb um den Bau des Centre Pompidou in Paris. Im Juli 2000 wurde er mit dem Mies-van-der-Rohe-Preis ausgezeichnet.

  • Datum 10.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8FKt
  • Datum 10.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8FKt