1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Primas Glemp gibt nach 23 Jahren Vorsitz der Polnischen Bischofskonferenz ab

Warschau 17.3.2004, POLNISCHES FERNSEHERN I, poln

Kardinal Jozef Glemp, der Primas von Polen, der als Vorsitzender der Polnischen Bischofskonferenz ausscheidet, hat sich mit dem polnischen Präsidenten Aleksander Kwasniewski getroffen. Es war jedoch kein Abschiedsbesuch, denn Kardinal Glemp bleibt weiterhin Primas von Polen. Am kommenden Donnerstag (18.3) wird der neue Vorsitzende des Polnischen Episkopats gewählt, der die polnische katholische Kirche in das vereinigte Europa führen wird. (...)

23 Jahre Amtszeit von Kardinal Glemp als Vorsitzender der Polnischen Bischofskonferenz gehen zu Ende. Jozef Glemp stand an der Spitze der Kirche während des Kriegsrechts in Polen, während der Verhandlungen des "Runden Tisches", und er musste die Papstbesuche in Polen vorbereiten. "Zweifellos waren das nicht die leichtesten Aufgaben, aber der Nachfolger von Jozef Glemp hat ebenfalls große Aufgaben zu erfüllen", sagt der Pressesprecher der polnischen Bischofskonferenz, Dr. Jozef Klich.

Wem diese Aufgaben zugetraut werden, ist noch nicht bekannt, da der Nachfolger erst am Donnerstag gewählt wird. Zu den wahrscheinlichsten Kandidaten werden Jozef Michalik, der Erzbischof von Przemysl, Stanislaw Wielgus, der Erzbischof von Plock sowie der Erzbischof von Posen, Stanislaw Gadecki, gezählt. (sta)

  • Datum 17.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nym
  • Datum 17.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nym