1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Preussag will 80 neue Flugzeuge ordern

Der weltgrößte Reisekonzern Preussag wird bis 2010 seine nahezu komplette Flugzeugflotte austauschen und dafür bis Mitte nächsten Jahres einen milliardenschweren Großauftrag für 80 Maschinen an die Flugzeugindustrie vergeben. In etwa neun Monaten sollen die Gespräche mit den beiden Herstellern Boeing und dem Airbus-Konsortium EADS beginnen. Preussag-Vorstandsvorsitzender Michael Frenzel schloss dabei einen Wechsel vom bisherigen Hauptpartner Boeing zu EADS nicht aus. Frenzel: "Wir müssen nicht bei Boeing bleiben."

Der Zeitpunkt der Bestellung der 80 Maschinen scheint auf Grund der Probleme der Luftfahrtindustrie günstig. Preussag will allerdings nur einen Teil der Flugzeuge aus eigener Tasche zahlen. Bislang sind rund 25 Prozent der Maschinen geleast. Dieser Anteil soll in den nächsten Jahren deutlich erhöht werden.

  • Datum 30.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2HTQ
  • Datum 30.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2HTQ